Schulterschluss am 1. Mai - Moscheevereine und Polizei arbeiten zusammen

Samstag, 28. April 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Wie bereits in den Vorjahren wird am 1. Mai der Leiter der Polizeidirektion 5, Direktor beim Polizeipräsidenten Bernhard Kufka, an diesem Tage unter anderem verantwortlich für die polizeilichen Maßnahmen rund um das Kreuzberger MyFest, mit den Vorsitzenden diverser Migrantenverbände und Moscheevereine zusammen kommen.
Das Treffen wird um 12 Uhr auf dem Mariannenplatz am Feuerwehrdenkmal stattfinden und spiegelt erneut die guten Beziehungen zwischen den teilnehmenden Verbänden und der Polizeidirektion 5 wider.
Allen Beteiligten ist es ein Anliegen, das gemeinsame Ziel eines gewaltfreien 1. Mai in Kreuzberg zu fördern. Der öffentliche „Schulterschluss“ angesehener Persönlichkeiten der jeweiligen Community mit der Berliner Polizei unterstreicht dieses gemeinsame Anliegen.