Räuber ging leer aus

Freitag, 17. Februar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Weil sich der Inhaber und mehrere Gäste eines Hostels in der Adalbertstraße in Kreuzberg in der vergangenen Nacht gegen einen Räuber wehrten, musste dieser ohne Beute den Heimweg antreten. Kurz nach 23 Uhr betrat der Unbekannte die Lobby des Hostels, in dem gerade eine Party stattfand. Als der Täter hinter den Tresen trat und sich aus der Kasse Geld nahm, bemerkte dies der 30-jährige Inhaber der Herberge, der den „Langfinger“ unterstützt durch Partygäste daraufhin stellte. Der Täter schlug wild um sich, und es gelang ihm zunächst, mit dem Geld auf die Straße zu flüchten. Partygäste holten ihn jedoch ein und hielten ihn fest, woraufhin der Mann entnervt aufgab, das Geld zurückgab und die Flucht fortsetzte. Der Inhaber erlitt leichte Verletzungen, die jedoch nicht von einem Arzt behandelt werden mussten.