Radler missachtet Rotlicht am Frankfurter Tor

Sonntag, 1. Juli 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht in Friedrichshain erlitt ein Radfahrer ein Schädel-Hirn-Trauma. Nach Zeugenaussagen befuhr der 25-Jährige gegen 23 Uhr 15 mit seinem Rad die Petersburger Straße auf dem Radweg in Richtung Warschauer Straße. Obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte, überfuhr er diese an der Kreuzung Frankfurter Tor/Frankfurter Allee. Ein 57-jähriger „Mercedes“-Fahrer, sah den ohne Beleuchtung fahrenden Verkehrssünder zu spät und erfasste ihn. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radler mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwer Verletzten zur intensivmedizinischen Beobachtung in ein Krankenhaus.