Radfahrer am Kottbusser Damm mit Fußgängerin kollidiert

Mittwoch, 8. August 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Schwere Kopfverletzungen erlitt ein Radfahrer gestern Nachmittag in Kreuzberg, nachdem er mit einer Fußgängerin zusammengestoßen war. Bisherigen Ermittlungen zufolge betrat eine 51-jährige Frau gegen 16 Uhr 50 die Fahrbahn des Kottbusser Damms, um von dort aus den gegenüberliegenden Mittelstreifen zu erreichen. Hierbei übersah die Frau den 50-jährigen Radler, der auf dem Kottbusser Damm in Richtung Hermannplatz unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau eine Gehirnerschütterung sowie einen Nasenbeinbruch und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Radfahrer musste mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Während der Rettungsmaßnahmen und den sich anschließenden Maßnahmen der Unfallbearbeitung war der Kottbusser Damm vom Planufer bis Hermannplatz bis 18 Uhr 10 gesperrt.