Polizisten im Viktoriapark mit Flaschen beworfen

Samstag, 24. März 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Durch einen Flaschenwurf verletzt wurde ein Polizist in der vergangenen Nacht in Kreuzberg. Beamte der Direktion 5 waren gegen 23 Uhr wegen ruhestörenden Lärms zum Viktoriapark gerufen worden. Dort angekommen wurden die Einsatzfahrzeuge aus einer etwa 200 Personen umfassenden Menschenmenge heraus mit Glasflaschen beworfen, wobei ein Beamter durch ein derartiges Wurfgeschoss am Kopf getroffen und leicht verletzt wurde. Mit Unterstützung durch Beamte einer Einsatzhundertschaft wurde der Park anschließend begangen. Verbliebenden Personen wurden Platzverweise erteilt, denen zögerlich nachgekommen wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen besonders schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung übernommen.