Nach Abiballfeier Bundespolizist angegriffen

Donnerstag, 21. Juni 2012
Pressemeldung der Bundespolizei

Nach einer Abiabschlussfeier kam es am Donnerstagmorgen zu Auseinandersetzungen zwischen den Abiturienten und dem Sicherheitspersonal der Lokalität. Als Bundespolizisten schlichten wollten, wurde einer der Beamten angegriffen.

Gegen 03:35 Uhr beobachteten die Beamten eine lautstarke Auseinandersetzung vor einem Club nahe des Berliner Ostbahnhofs. Vor Ort stellten sie fest, dass es sich um eine Abiabschlussfeier handelte, bei der zuvor eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Abiturienten und dem Sicherheitspersonal stattgefunden hatte. Als die Bundespolizisten schlichten wollten, wurde unvermittelt ein Beamter durch einen 19-jährigen Kreuzberger mit einem Schlag angegriffen. Der Polizist konnte ihm ausweichen und den Abiturienten festnehmen. Gegen die Mitnahme zur Dienststelle wehrte er sich, indem er sich sperrte und an einem Zaun festkrallte.

Der alkoholisierte Kreuzberger hatte einen Atemalkoholwert von 1,58 Promille. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte auf.