Mutmaßlicher Drogenhändler in der Proskauer Straße festgenommen

Freitag, 3. August 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Intensive Ermittlungen des Rauschgiftdezernates des Landeskriminalamtes führten gestern Abend zur Festnahme zweier mutmaßlicher Drogenhändler in Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Gegen 17 Uhr 30 Uhr vollstreckten die Polizeibeamten einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss in der Naugarder Straße und fanden dort rund 100 Gramm Amphetamin, über 300 Tilidintabletten sowie geringe Mengen Marihuana und Heroin. Der tatverdächtige 29-jährige Wohnungsmieter konnte noch vor seinem Wohnhaus festgenommen werden. In seinem mitgeführten Rucksack fanden die Polizisten weitere rund 200 Gramm Amphetamin.
Polizeiliche Ermittlungen führten zudem zu einem mutmaßlichen Komplizen des Mannes - einem 27-Jährigen. Auch dessen Wohnung in der Proskauer Straße in Friedrichshain wurde auf richterliche Anordnung noch in der Nacht durchsucht. Neben rund 300 Gramm bereits verkaufsfertig abgepacktem Marihuana, entdeckten die Polizisten in den Wohnräumen außerdem eine kleine, aus 14 Cannabispflanzen bestehende, Indoorplantage. Das Marihuana sowie die Pflanzen wurden beschlagnahmt und der 27-Jährige vorläufig festgenommen. Die Beamten lieferten beide Männer für das zuständige Fachdezernat ein. Während der 27-Jährige nach seiner Vernehmung voraussichtlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden wird, soll der 29-Jährige im Laufe des Tages einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.