Mit selbst gebasteltem Sprengkörper schwer verletzt

Mittwoch, 11. Januar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Jugendlicher verletzte sich gestern Abend gegen 18 Uhr 30 beim Hantieren mit einem selbst gebastelten Sprengkörper in der Gitschiner Straße in Kreuzberg. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 17-Jährige aus Feuerwerkskörpern einen Sprengkörper gebaut hatte, diesen dann zündete und versuchte, ihn aus dem Fenster zu werfen. Vermutlich noch in der Wurfbewegung explodierte die Ladung und verletzte ihn schwer an der linken Hand. Durch die Detonation wurden in der Wohnung einige Fensterscheiben zerstört. Der Verletzte wurde von angeforderten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.