Kellerbrand in der Gitschiner Straße

Sonntag, 15. April 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Kurz vor Mitternacht bemerkten Mieter Rauch im Keller eines Wohnhauses in der Gitschiner Straße. Dort brannten Unrat und abgestellte Gegenstände. Ein 57-jähriger Hausbewohner zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache übernommen.