Graffitisprayer am Ostbahnhof festgenommen

Freitag, 11. Mai 2012
Pressemeldung der Bundespolizei

Zwei Graffitischmierer gingen der Bundespolizei heute Morgen im Ostbahnhof ins Netz.

Gegen 05:20 Uhr beobachtete ein Bundespolizist, wie die beiden 27 und 34 Jahre alten Männer zwischen den Bahnhöfen Alexanderplatz und Ostbahnhof die Inneneinrichtung einer S-Bahn der Linie 75 beschmierten. Er war gerade auf dem Weg zum Dienst und befand sich im gleichen Wagen wie die Täter.

Bei Ankunft der S-Bahn im Ostbahnhof veranlasste er über die dortige Aufsicht, dass der Zug bis zum Eintreffen weiterer Bundespolizisten stehen bleibt. Seine Dienststelle hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits informiert und Unterstützung angefordert. Die Täter flüchteten zwar in der Zwischenzeit aus der S-Bahn. Doch dank sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Bundespolizisten sie kurz darauf vor dem Bahnhof vorläufig festnehmen.

Die beiden Berliner hatten frische Farbanspuren an den Händen. Außerdem fanden die Beamten zwei Sprühdosen und mehrere Sprühköpfe bei ihnen. Diese wurden als Beweismittel sichergestellt.

Die Bundespolizei leitete Strafverfahren ein und setzte die polizeibekannten Männer nach Beendigung aller Maßnahmen wieder auf freien Fuß.