Friedrichshainer Gaststättenbetreiber erpresst

Donnerstag, 1. November 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Beamte des Landeskriminalamtes nahmen gestern mehrere Personen wegen des dringenden Verdachts fest, von den Betreibern einer Gaststätte in Berlin-Friedrichshain unter Gewaltandrohungen einen Geldbetrag in Höhe von insgesamt 50.000.- Euro gefordert zu haben.

Hintergrund der Geldforderung sind gemeinsame Drogengeschäfte aus der Vergangenheit, derentwegen sich teilweise Beschuldigte und Geschädigte strafrechtlich verantworten müssen.

Nachdem die Opfer offenbar seit längerer Zeit von verschiedenen Mitgliedern der Bande bedroht und erpresst worden waren und in der vergangenen Woche erneut zwei Tatverdächtige erschienen, um der Forderung Nachdruck zu verleihen, führten intensive Ermittlungen des Fachkommissariats und der Staatsanwaltschaft Berlin auf die Spur von sechs vietnamesischen Staatsangehörigen im Alter zwischen 18 und 39 Jahren, von denen gestern Abend vier Tatverdächtige im Alter von 22, zweimal 23 und 39 Jahren festgenommen wurden. Ein 33-jähriger Komplize sitzt bereits in Haft, ein 18-Jähriger ist flüchtig. Die Festgenommenen werden heute einem Ermittlungsrichter zur Entscheidung über den Erlass von Haftbefehlen wegen räuberischer Erpressung vorgeführt.
Die Ermittlungen dauern an.