Erfolgreicher Schwerpunkteinsatz

Freitag, 17. Februar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern überprüften Polizeibeamte im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes zur Bekämpfung des Drogenmissbrauchs im Straßenverkehr 39 Autos und deren Fahrer in Kreuzberg. Die Kontrollen wurden in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr sowie von 19 Uhr 30 bis 22 Uhr in der Golßener Straße vorgenommen. 31 Fahrzeugführer mussten sich einem Drogenvortest unterziehen, bei einem Autofahrer wurde eine Atemalkoholkontrolle vorgenommen. Im Anschluss veranlassten die Beamten drei Blutentnahmen und eröffneten vier Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Strafermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet und die Drogen beschlagnahmt. Drei Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt.