Bürohaus in der Andreasstraße mit Steinen beworfen

Samstag, 1. September 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurden in Friedrichshain mehrere Fenster eines Bürohauses zerstört. Gegen 2 Uhr 45 bemerkte ein Wachmann einen Mann in der Andreasstraße, der Kleinpflastersteine gegen die Fensterfront des Hauses warf und dabei mehrere Fenster beschädigte. Anschließend konnte er beobachten, dass der Täter in Richtung Karl-Marx-Allee flüchtete. Da ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes die weiteren Ermittlungen übernommen.