Brennender Kinderwagen

Donnerstag, 8. März 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein aufmerksamer Anwohner allarmierte heute Nachmittag rechtzeitig die Feuerwehr nach Friedrichshain und verhinderte damit einen größeren Schaden. Der 74-jährige Hausbewohner in der Stralauer Allee öffnete gegen 14 Uhr seine Wohnungstür und bemerkte eine starke Rauchentwicklung im Hausflur. Daraufhin alarmierte er Polizei und Feuerwehr. Die eingetroffenen Einsatzkräfte begangen sofort in dem stark verqualmten Hausflur mit den Löscharbeiten und konnten einen brennenden Kinderwagen sowie einen Kinderfahrradanhänger löschen. Die Brandquelle befand sich unter der Kellertreppe des Wohnhauses. Das rechtzeitige Absetzen des Notrufes verhinderte einen größeren Schaden. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Die weitere Bearbeitung übernimmt das zuständige Fachkommissariat des Landeskriminalamtes.