Beim Ausparken Radfahrerin übersehen

Donnerstag, 28. Juni 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mit schweren Verletzungen kam heute Nachmittag eine Radlerin ins Krankenhaus, nachdem sie bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg unter ein Auto geraten war. Ein 35-Jähriger fuhr gegen 15 Uhr mit seinem „Volvo“ vom rechten Fahrbahnrand der Wiener Straße an und übersah dabei nach den bisherigen Erkenntnissen die 30 Jahre alte Radfahrerin, die in Richtung Görlitzer Ufer unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß geriet das Fahrzeug auf die gegenüberliegende Straßenseite und stieß gegen einen „VW Sharan“ sowie gegen einen „Renault Clio“, welcher sich wiederum gegen einen „Honda Civic“ schob. Dabei geriet auch die Radlerin unter den Wagen des 35-Jährigen. Sie zog sich eine Schulterfraktur, eine Kopfplatzwunde sowie diverse Prellungen zu. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Frau und brachten sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der „Volvo“ wurde sichergestellt. Die weiteren Untersuchungen zu dem Unfall hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 übernommen.