Autos brannten

Mittwoch, 11. Januar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurde in Friedrichshain ein Auto angezündet. Gegen 2 Uhr 20 alarmierte ein Anwohner der Müggelstraße Feuerwehr und Polizei, weil dort ein in einem Parkhafen abgestellter „Ford Transit“ brannte. Bevor die Einsatzkräfte eintrafen, hatten die Flammen schon auf einen daneben geparkten „VW-Passat“ übergegriffen, der ebenfalls stark beschädigt wurde. Beide Brände wurden gelöscht. Ob eine politische Motivierung bei der Tatbegehung vorlag, wird geprüft. Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.