Auseinandersetzung in U-Bahnhof Möckernbrücke

Donnerstag, 12. April 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einer Auseinandersetzung in Kreuzberg wurde in der vergangenen Nacht ein Mann verletzt. Aus unbekannten Gründen war ein 36-Jähriger gegen 23 Uhr 40 im U-Bahnhof Möckernbrücke mit drei Unbekannten in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen versuchte der 36-Jährige, sich der Auseinandersetzung zu entziehen und floh aus dem U-Bahnhof. Das Trio folgte ihm auf die Straße Tempelhofer Ufer, schlug und trat auf ihn ein bis Zeugen die Schläger aufforderten, dies zu unterlassen. Die Angreifer konnten flüchten. Das Opfer wurde durch Rettungskräfte der Feuerwehr mit Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.