Apotheke in der Wiener Straße überfallen

Dienstag, 13. November 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Kurz vor Ladenschluss, gegen 18 Uhr 50, betrat ein vermummter Mann das Geschäft in der Wiener Straße, bedrohte den 47-jährigen Apotheker mit einer Pistole und raubte die Tageseinnahmen aus der Kasse. Anschließend verließ der Unbekannte die Apotheke und flüchtete in Richtung Spreewaldplatz. Der Überfallene wurde nicht verletzt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes übernommen.