Apotheke in der Kottbusser Straße überfallen

Mittwoch, 10. Oktober 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Auf die Einnahmen einer Apotheke in der Kottbusser Straße in Kreuzberg hatte es gestern Nachmittag ein Räuber abgesehen. Gegen 17 Uhr zog ein am Verkaufstresen stehender Mann plötzlich eine Schusswaffe, bedrohte damit eine 28-jährige Kundin und verlangte von zwei Mitarbeitern hinter dem Tresen die Herausgabe von Geld. Anschließend flüchtete der Räuber mit der erlangten Beute in Richtung Mariannenstraße. Die Kundin sowie die 50-jährige Mitarbeiterin und ihr 27-jähriger Kollege blieben unverletzt. Die Ermittlungen übernahm das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.