Apotheke in der Dieffenbachstraße überfallen

Freitag, 21. September 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Mitarbeiter einer Apotheke in Kreuzberg wurde gestern Abend unter Vorhalten einer Schusswaffe zur Herausgabe von Geld gezwungen. Gegen 18 Uhr 30 hatte ein Unbekannter das Geschäft in der Dieffenbachstraße betreten, dem 53-Jährigen eine Waffe gezeigt und das Öffnen der Kasse verlangt. Mit Geld flüchtete der Räuber dann in unbekannte Richtung. Der Überfallene blieb unverletzt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.