Ausstellungseröffnung zur Neugestaltung des Rudolfplatzes

Freitag, 2. März 2018
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt alle interessierten Bürger*innen herzlich zur Ausstellung der Konzepte zur Neugestaltung des Rudolfplatzes ein. Die Ausstellung wird durch den Bezirksstadtrat Florian Schmidt eröffnet.

Wann? Donnerstag, 8. März um 18.15 Uhr
Wo? Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Dienstgebäude Yorckstraße Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin, Foyer, 1. Obergeschoss

Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des laufenden Planungsverfahrens zur Neugestaltung des Friedrichshainer Rudolfplatzes und ist bis zum 20. März montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Während des Verfahrens, in dem eine Bürger*innenbeteiligung direkt mit einem Gutachterverfahren verbunden wurde, erarbeiteten fünf Landschaftsarchitekturbüros wettbewerbsähnlich unterschiedliche Konzepte für die ab diesem Sommer geplante Neugestaltung. Dabei wurden Hinweise und Wünsche interessierter Anwohner*innen in besonderem Maße berücksichtigt und einbezogen.

Die Beteiligung der Bürger*innen und die Kommunikation zwischen Bürger*innen und Planungsbüros erfolgte in drei Stadtteilwerkstätten. Die finale Auswahl eines Konzepts traf ein Auswahlgremium, das sich aus Vertreter*innen des Bezirksamts, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, externen Obergutachter*innen und Delegierten der Bürger*innen zusammensetzte.

Florian Schmidt erklärt: „Die Ergebnisse des Partizipationsprozesses und die rege Teilnahme an den durchgeführten Stadtteilwerkstätten zeigen uns, dass eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Bezirksamt, Planungsbeauftragten und Bürger*innen ein gewinnbringendes Element im Planungsprozess komplexer öffentlicher Räume ist, das weiter gefördert werden muss. Entscheidend ist hierbei eine hohe Transparenz im gesamten Prozess, auf die wir auch in Zukunft besonderen Wert legen werden.“