Unterstützung bei Kitaplatzsuche durch Jugendamt momentan ohne Erfolg

Dienstag, 4. April 2017
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Viele Familien in Friedrichshain-Kreuzberg sind auf der Suche nach einem Kitaplatz, den sie sofort oder in den nächsten Monaten benötigen.

Bislang wenden sie sich nach erfolgloser eigener Initiative hilfesuchend an das Jugendamt.
Leider gibt es hier derzeit keine Möglichkeiten, bei der Platzsuche zu unterstützen.
Der Bezirk ist darauf angewiesen, dass von Kitas und Trägern freie belegbare Plätze benannt werden.

„Insbesondere wegen des immensen Fachkräftemangels können Kitas im Bezirk derzeit keine weiteren Kinder aufnehmen. So haben auch die Ausbaubemühungen der Bezirke und Träger nicht den gewünschten Erfolg“ sagt Monika Herrmann.
In den Nachbarbezirken sieht es nicht anders aus. Vorhandene Kita-Plätze können derzeit nicht belegt werden, weil das Personal fehlt.

Der Berliner Senat, die Jugendämter und die Kitaträger in Berlin arbeiten derzeit gemeinsam an praktikablen und zeitnah umsetzbaren Lösungsansätzen.