Sportplatz in der Blücherstraße wird nach Günter König benannt

Freitag, 2. September 2016
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Sportanlage in der Blücherstraße wird künftig Günter-König-Sportplatz heißen, zu Ehren des ehemaligen Bezirksbürgermeisters Günter König.

Der beherzte Kreuzberger Politiker starb vor einem Jahr im Alter von 82. Vor seiner Zeit als Bürgermeister (1989-1992) war König lange Jahre Jugend- und Sportstadtrat im Bezirk (1975-1989). Damals war die Lage in Kreuzberg alles andere als rosig, man kämpfte in dem an die Mauer grenzenden Westbezirk unter anderem mit hoher Jugendarbeitslosigkeit.
König verstand schon damals, dass Sportanlagen weit mehr sind und bewirken können als bloße „Stadträume“ – und setzte sich so besonders für die Anlage von Sportplätzen und Jugendeinrichtungen ein.
„Umso mehr freut es mich persönlich und den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, dass wir Günter König nicht irgendein Denkmal setzen, sondern eines, dass das Engagement und Wirken des Verstorbenen deutlich macht“, erklärt Dr. Peter Beckers, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport, die Benennung.
Diese wird am 5. September 2016, dem ersten Todestag Königs, um 18 Uhr mit einer Feier offiziell vollzogen. Bürger*innen und Medienvertreter*innen sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.
Sie findet in der Blücherstraße 46/47 statt.