Feminismus-Kongress im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

Montag, 13. Juni 2016
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Bezirksbürgermeisterin Frau Monika Herrmann lädt herzlich zum Feminismus-Kongress in den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein.
Um neue Ziele zu erreichen, werden alte und neue feministische Forderungen aufgegriffen, diskutiert und mit genderpolitischen und geschlechtergerechten Konzepten verbunden.

Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, den 23.6.2016 um 18:00 Uhr, die anschließende Fachtagung am Freitag, den 24.6.2016 ab 10:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße, Urbanstr. 21, 10961 Berlin statt.

Für den Kongress haben wir interessante Expertinnen gewinnen können so z.B. Frau Prof. Miriam Gebhardt (Universität Konstanz), Frau Dr. Ulrike Lembke (Universitäten Hamburg/Greifswald), Frau Anja Weusthoff (Leiterin der Abt. Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik beim Bundesvorstand des DGB), Frau Marleen Kreuz (Hydra e.V.), Frau Cristina Perincioli (Regisseurin, Autorin), Frau Magda Albrecht (Politische Bildnerin, Bloggerin, Musikerin, Mädchenmannschaft e.V.), Frau Sarah Diehl (Schriftstellerin, Gender Studies, Filmemacherin). Die Moderation übernimmt Barbara Seidler (ehem. Gesamtfrauenvertreterin der BSR).

Programm:

Donnerstag, den 23.6.2016
16:00 Frauenstadtrundgang „Historischer Rückblick auf den Feminismus im
Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg“ mit Frau Dr. Andrea Heubach,
FRAUENTOUREN, Treffpunkt: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

18:00 Begrüßung und Eröffnung Frau Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin Frau Barbara Loth, Staatssekretärin, Senatsverwaltung Arbeit, Integration und Frauen Frau Petra Koch-Knöbel, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Impulsreferat von Frau Prof. Miriam Gebhardt, Universität Konstanz
Haben Frauen noch immer ein „falsches Bewusstsein?“ Traditionslinien und aktuelle Trends des deutschen Feminismus

Freitag, den 24.6.2016
10:00 Frau Dr. Ulrike Lembke (Universität Hamburg, Greifswald):
Strafverfolgung von Sexualdelikten –Hindernisse und Reformdiskussionen“

10:40 Frau Anja Weusthoff (Leiterin der Abt. Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik beim Bundesvorstand des DGB:
Was verdienen Frauen? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!? Hindernisse und Notwendigkeiten am Arbeitsmarkt

11:20 Frau Marleen Kreuz (Hydra e.V.) Feminismus und Sexarbeit

12:00 Pause

12:45 Frau Cristina Perincioli, Regisseurin, Autorin
Frau Magda Albrecht, Politische Bildnerin, Bloggerin, Musikerin, Mädchenmannschaft e.V.
Alter und neuer Feminismus

13:55 Frau Sarah Diehl (Schriftstellerin, Gender Studies, Filmemacherin)
Die biologische Uhr, die nicht tickt – neue weibliche Lebensidentitäten versus Geschlechterhierarchien und archaische Familienstrukturen

14:30 Pause

14:45 Workshops Arbeitsmarktpolitik, Moderation: Frau Margaretha Müller (SHIA e.V.) Sexualisierte Gewalt, Moderation: Frau Dr. Ulrike Lembke Migrantinnen, Moderation: Anna Czechowska (BOX 66)

Moderation: Frau Barbara Seidler (ehem. Gesamtfrauenvertreterin der BSR)

Programm-Flyer (PDF)