SPD Friedrichshain-Kreuzberg trauert um Günter König

Freitag, 11. September 2015
Pressemitteilung von: SPD Friedrichshain-Kreuzberg

Günter König, der frühere Bezirksbürgermeister von Kreuzberg, ist am vergangenen Sonnabend, 5.9.2015, im Alter von 82 Jahren gestorben.

König wurde am 12. Juli 1933 in Kreuzberg geboren und begann hier auch seine Berufslaufbahn. 1959 trat er in die SPD ein. Nachdem er zunächst Jugendstadtrat war, stand er zwischen April 1989 und Oktober 1992 dem Bezirk auch als Bürgermeister vor.

Julia Schimeta, SPD-Kreisvorsitzende: "Als Bezirksbürgermeister und langjährigen Jugend- und Sportstadtrat hat er Kreuzberg geprägt. Wir verlieren ein echtes Kreuzberger Urgestein mit einem einzigartigen Erfahrungsschatz, einen treuen Wegbegleiter und eine liebenswerte Persönlichkeit."

Königs Abteilungsvorsitzende, Sevim Aydin, zeigt sich ebenfalls tief getroffen von Königs Tod. „Sein ungebrochenes Interesse an der politischen Diskussion hat mich immer beeindruckt. Er gehört zu den SozialdemokratInnen, die sozialdemokratische Werte hochgehalten und gelebt haben. Wir werden ihn sehr vermissen!“, so Aydin.

Die Beerdigung Günter Königs findet am 22.9., um 10:00 Uhr, St. Thomas Kirchhof, U-Bhf Leinestr., statt.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg lädt am 5.10. um 18:00 Uhr zu einer Gedenkfeier in das Nachbarschaftshaus Urbanstraße, Urbanstraße 21, 10961 Berlin, ein.

Die SPD legt ab Montag, 14. September im SPD-BürgerInnenbüro, Urbanstraße 1, 10961 Berlin ein Kondolenzbuch aus. Geöffnet ist das Büro von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Das Kondolenzbuch soll im Anschluss an die Beerdigung Königs Familie übergeben werden.