Kreuzberg: Zwei Schul-Turnhallen als Notunterkünfte für Flüchtlinge eingerichtet

Freitag, 6. November 2015
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg teilt mit: Seit Donnerstagabend stehen zwei Schul-Turnhallen in Kreuzberg als Notunterkünfte für geflüchtete Menschen zur Verfügung. Es handelt sich dabei um die Hallen der Bürgermeister-Herz-Grundschule sowie der Hector-Peterson-Sekundarschule. Die beiden Gebäude haben jeweils eine Kapazität für 200 Menschen. Die Geflüchteten Menschen stammen aus unterschiedlichen Ländern, in der Mehrzahl aber aus Syrien und dem Irak. Träger der Unterkünfte ist die Akzente GmbH.

Dr. Peter Beckers, stellvertretender Bürgermeister und Stadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport, arbeitet gemeinsam mit dem Bezirks-Schulamt und den Schulleitungen an alternativen Möglichkeiten, um für die Schülerinnen und Schüler auch in den kommenden Wochen den Schulsport zu ermöglichen. Auch mit den Vereinen ist die Amtsleitung bereits im Gespräch.

Das Bezirksamt bedankt sich für die spontane Hilfe von zahlreichen Freiwilligen aus Friedrichshain-Kreuzberg beim Einrichten der beiden Hallen in der Nacht. Die lokalen Netzwerke der Freiwilligen (Kreuzberg hilft, Friedrichshain hilft) informiert darüber hinaus in sozialen Medien über Möglichkeiten, wie die Zivilgesellschaft die neuen Nachbarinnen und Nachbarn in den kommenden Tagen unterstützen kann, sowohl im Internet wie auch bei Facebook. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg wird den Träger sowie die Freiwilligen-Netzwerke Rahmen seiner Möglichkeiten bei der Arbeit gerne unterstützen.

Bürgermeisterin Monika Herrmann: „Wir freuen uns sehr über die zahlreichen spontanen Hilfsangebote aus der Bevölkerung, die von einer großen Solidarität mit den Geflüchteten zeugen. Ich bin davon überzeugt, dass die Bürgerinnen und Bürger in Friedrichshain-Kreuzberg alles dafür tun werden, dass die neuen Nachbarinnen und Nachbarn sich bei uns sicher und gut aufgenommen fühlen.“

Sollten Sie Geld für die Arbeit von Kreuzberg hilft spenden wollen, verwenden Sie bitte folgendes Konto:

IBAN: DE 97 100 708 480 526 764 620
BIC: DEUTDEDB110
Kontoinhaber: Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.
Verwendungszweck: Hilfe für Geflüchtete: Kreuzberg Hilft