Friedrichshain: Gedenken an das Ende des 2. Weltkriegs vor 70 Jahren

Montag, 4. Mai 2015
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Das Ende des 2. Weltkrieges in Europa am 8. Mai 1945 bedeutete die Befreiung von nationalsozialistischer Herrschaft, Völkermord und dem Grauen des Krieges.
 
Anlässlich des 70. Jahrestags lädt die polnische Botschaft um 12.30 Uhr zur Gedenkveranstaltung am Denkmal des Polnischen Soldaten im Volkspark Friedrichshain
(Virchowstraße, Ecke Margarete-Sommer-Straße) ein, um an die Polen zu erinnern, die als Soldaten der Armee des polnischen Untergrundstaates, der alliier­ten Streitkräf­te und der polnischen Widerstands­bewegung gekämpft haben und gefallen sind sowie an die, die als Zwangsar­beiter, Häftlinge und Kriegs­gefangene verschleppt und ermor­det wurden.
 
Anlässlich der Ehrung von Nikolai E. Bersarin, dem ersten sowjetischen Stadtkommandant und Ehrenbürger der Stadt Berlin, laden die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung und die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg um 16.00 Uhr zum Gedenken an der Gedenktafel am Dienstgebäude des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg in der Petersburger Straße 86-90 ein.
 
Verkehrsanbindung:
 
Denkmal des Polnischen Soldaten im Volkspark Friedrichshain
(Virchowstraße, Ecke Margarete-Sommer-Straße):
Bus 200 - Am Friedrichshain/Hufelandstraße
Tram M10 - Kniprodestraße/Danziger Straße
 
Gedenktafel Nikolai E. Bersarin (Petersburger Straße 86-90):
Tram M10 - Bersarinplatz
 
Denkmal des Polnischen Soldaten / Gedenktafel für Bersarin