53.000 Euro für ehrenamtliche Arbeit - Jetzt Förderanträge stellen

Donnerstag, 26. März 2015
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg in diesem Jahr Gelder in Höhe von 53.000 Euro für die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Mit diesen Mitteln können nachbarschaftliche, ehrenamtliche Initiativen und Aktivitäten im Bereich der öffentlichen Infrastruktur gefördert werden.

Zum Beispiel können sich Eltern bewerben, wenn sie gemeinsam mit dem pädagogischen Team und Kindern eine Kita verschönern, den Schulhof umgestalten oder gemeinschaftliche Projekte an der Schule umsetzen möchten. Wir freuen uns auch über gute Ideen aus Jugendfreizeiteinrichtungen, etwa für gemeinsame Maler- oder Renovierungsarbeiten. Auch Projekte zur Verschönerung der direkten Wohnumgebung sind willkommen.

Leider sind Projekte innerhalb von Quartiersmanagementgebieten von einer Teilnahme ausgeschlossen. Neu in diesem Jahr ist allerdings, dass sich auch Initiativen aus dem Wrangelkiez beteiligen können.

Ab sofort kann für solche und ähnliche Projekte eine (Teil-)Finanzierung der Sachkosten beantragt werden. Den Vordruck finden Sie im Internet unter http://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/ueber-den-bezirk/ehrenamtliches/artikel.152630.php oder unter der unten angegebenen Adresse und Telefonnummer.

Um wie in den Vorjahren zahlreiche Aktivitäten fördern zu können, werden nur Projekte bis maximal 2.000,00 € berücksichtigt. Nicht berücksichtigt werden Antragsteller, die im letzten Jahr bereits eine Förderung erhalten haben.

Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine Bürgerjury.

Der Förderantrag muss bis spätestens 30.04.2015 eingereicht werden! Anträge die später eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in unserer Bürgerjury haben oder wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, dann schreiben Sie bis zum 05.05.2015 eine E-Mail an katrin.kreisel@ba-fk.berlin.de!