Öffentlicher Aufruf zur Verleihung der Bezirksmedaille von Friedrichshain-Kreuzberg

Freitag, 7. Februar 2014
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg haben die Ehre, auch in diesem Jahr wieder die Bezirksmedaille von Friedrichshain-Kreuzberg zu verleihen. Die Medaille zeichnet Bürgerinnen und Bürger, Gruppen und Initiativen aus, die sich in herausragender Weise um das Gemeinwohl im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verdient gemacht haben.

Friedrichshain-Kreuzberg ist bekannt für das vielfältige ehrenamtliche Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger. Durch ihren Einsatz und ihre Kreativität machen sie Dinge möglich, die allen Menschen im Bezirk zugute kommen. Personen, Gruppen und Initiativen, die mit ihrem Engagement eine Bereicherung und Verbesserung für das Leben miteinander in Friedrichshain-Kreuzberg darstellen, sollen durch die Bezirksmedaille in ihrer Arbeit besonders gewürdigt werden.

Wer kann für die Bezirksmedaille vorgeschlagen werden?

Die zu ehrende Person/Gruppe/Initiative soll sich durch ein herausragendes Engagement in gesellschaftlichen Bereichen wie zum Beispiel Jugend und Familie, Kultur, Gesundheit, Soziales, Sport, Umwelt und vielen anderen mehr in oder für Friedrichshain-Kreuzberg verdient gemacht haben. Das Engagement kann sowohl individuell und organisiert als auch in den verschiedensten Zusammenhängen stattfinden, sei es in Selbsthilfegruppen, Nachbarschafts- und Bürgerinitiativen, sei es in Glaubensgemeinschaften, Vereinen, Verbänden, um nur einige Beispiele zu geben. Wesentliches Merkmal des Engagements soll sein, dass es durch eine hohe gesellschaftliche Verantwortung geprägt wird.

Die/der zu Ehrende kann, muss aber nicht Einwohnerin/Einwohner des Bezirks sein. Auch Mischformen von beruflichem und ehrenamtlichem Engagement, wie sie nicht selten bei Tätigkeiten im öffentlich geförderten Projektebereich vorkommen, können für die Ehrung vorgeschlagen werden.

 

Wer kann zu Ehrende für die Bezirksmedaille vorschlagen und wie?

Jede und jeder kann Vorschläge machen. Der Vorschlag sollte folgende Informationen enthalten:

- Name und Vorname der vorgeschlagenen Person bzw. Name der Gruppe/Initiative mit Ansprechparter/in

- Anschrift

- stichhaltige Begründung für den Vorschlag mit Darstellung der Art der besonderen Leistungen um das Gemeinwohl in Friedrichshain-Kreuzberg

- Kontaktdaten des/der Vorschlagenden (vorzugsweise Email/Telefon)

 

Wohin und mit welchem Einsendeschluss werden die Vorschläge eingereicht?

Ihre Vorschläge richten Sie bitte per Brief oder Email an das

 

Büro der BVV

Friedrichshain-Kreuzberg

Stichwort: Bezirksmedaille

Yorckstr. 4-11

10965 Berlin

bvv-fk@ba-fk.berlin.de

 

Büro der Bezirksbürgermeisterin Friedrichshain-Kreuzberg

Stichwort: Bezirksmedaille

Frankfurter Allee 35/37

10247 Berlin

presse@ba-fk.berlin.de

 

 

Einsendeschluss ist der 11. April 2014.

 

Wie funktioniert das Auswahlverfahren?

Eine Jury aus je einem Mitglied jeder BVV-Fraktion sowie der Vorsteherin der BVV, der Bezirksbürgermeisterin und einem weiterem Bezirksamtsmitglied wählt aus den eingereichten Vorschlägen Personen/Gruppen/Initiativen aus, die für ihre Verdienste und ihr Engagement die Bezirksmedaille von Friedrichshain-Kreuzberg 2014 erhalten.

Die festliche Verleihung der Bezirksmedaillen findet am 26. Juni 2014 statt.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Büro der BVV

Herr Collet

Telefon 90298–3377

uwe.collet@ba-fk.berlin.de

 

Büro der Bezirksbürgermeisterin

Herr Gero

Telefon 90298–2848

uwe.gero@ba-fk.berlin.de