Kreuzberger Graffiti-Künstler verzieren die Sportanlage an der Wiener Straße

Montag, 14. April 2014
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Die Freie Sport- Vereinigung Hansa 07 und der FC Kreuzberg haben jetzt die vielleicht schönsten Umkleidekabinen der Stadt! 16 Graffiti-Künstler aus dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg haben in den vergangenen Wochen die drei Gebäude mit Fußball-Motiven verziert. Die ehrenamtliche Arbeit, koordiniert von der Street University in der Naunynritze, hat Künstler von 19 bis 46 Jahren vereint und beeindruckende Kunstwerke hervorgebracht.

Sport-Stadtrat Dr. Peter Beckers dankte den Kreativen für ihren Einsatz. Nur die Farben wurden vom Sportamt des Bezirks, auf dessen Initiative die Aktion stattfand, gestellt. Die Künstler versicherten, dass die oft verschmutzten Gebäude künftig wohl frei von Farb-Attacken illegaler Sprayer sind.

Felix Rieger, Szene-Name „Dike“: „In der Regel werden die Werke von anderen Sprayern respektiert. Uns war es wichtig, unter den Kids hier am Görlitzer Park coole Bilder zu präsentieren und eine gute Stimmung zu verbreiten.“

Die Farbe der Straßen-Kunstwerke hält etwa zehn Jahre und kann danach ausgebessert werden. Die Kosten für eine Beseitigung von illegalen Farbattacken auf öffentliche Gebäude kostet dagegen etwa 120 Euro pro Quadratmeter.

Kreuzberger Graffiti-Künstler verzieren die Sportanlage an der Wiener Straße