Ehemalige Polizeiwache Friedenstraße wird Atelierhaus

Freitag, 12. Dezember 2014
Pressemitteilung von: Senatskanzlei

Mit einem Zuschuss der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin in Höhe von 1,4 Mio. Euro konnte die ehemalige Polizeiwache Friedenstraße 31 – 32 in Kreuzberg-Friedrichshain für die nächsten 25 Jahre als Atelierhaus gesichert werden. Nach der Sanierung der Liegenschaft sollen dort ca. 30 Ateliers für Künstlerinnen und Künstler entstehen. Anfang des kommenden Jahres soll mit den Instandsetzungsmaßnahmen begonnen werden, mit dem Abschluss der Arbeiten wird für Mitte 2017 gerechnet.

Kulturstaatssekretär Tim Renner: „Das ist eine gute Nachricht für die Freie Szene. Arbeitsräume für Künstler und Kreative bilden die Grundlage des künstlerischen Schaffens in Berlin. Die Bereitstellung und langfristige Sicherung von Ateliers, Studios und Proberäumen für Berliner Künstlerinnen und Künstler ist deshalb Schwerpunkt unserer Kulturpolitik.“

Zur Verbesserung der Arbeitssituation Berliner Künstler hat die Kulturverwaltung zudem in Kooperation mit Vertreterinnen und Vertretern von Einrichtungen und Verbänden aus der Freien Szene Berlins im Herbst 2014 eine umfassende, online-basierte Umfrage zur Arbeitsraumsituation Berliner Künstlerinnen und Künstler veranlasst. Über 2.200 Künstlerinnen und Künstler aller Sparten haben an der Befragung teilgenommen.

Die Studie zeigt erstmals ein Gesamtbild des Bedarfs und der Bestände an Ateliers, Projekträumen, Proberäumen, Studios und sowie Büroräumen und Lagerflächen in allen künstlerischen Disziplinen.

Das Ergebnis zeigt einen rasant steigenden Bedarf an Arbeitsräumen insbesondere in innerstädtischen Bezirken. Gut 1300 Befragte (60%) gaben an, einen Arbeitsraum zu suchen.

Gemeinsam mit den Berliner Bezirken sowie mit Verbänden und Interessensvertretungen der Freien Szene erstellt die Kulturverwaltung zur Zeit eine Liste gefährdeter wie potentiell verfügbarer Liegenschaften für kulturelle Nutzung, die als Grundlage für eine kulturorientierte Liegenschaftspolitik dienen kann.

Aktuell umfasst das Atelierprogramm des Senats 529 staatliche subventionierte Ateliers, die Künstlern zu Mietpreisen von ca. vier Euro warm zur Verfügung gestellt werden. Die Kulturverwaltung fördert das Programm mit jährlich 1,541 Mio. Euro.

Ehemalige Polizeiwache Friedenstraße