3. Hatun-Sürücü-Tage in Kreuzberg

Donnerstag, 5. Februar 2015
Pressemitteilung von: Türkiyemspor

Am 7. Februar 2015 jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Hatun Sürücü. Hatun Sürücü wollte als junge Frau ein selbstbestimmtes Leben frei von patriarchalischen Strukturen führen und brach damit die Erwartungen ihrer Familie. Am 7. Februar 2005 wurde sie im Berliner Bezirk Tempelhof an einer Bushaltestelle mit mehreren Kopfschüssen von ihrem Bruder hingerichtet.

Die Frauen- und Mädchenabteilung Türkiyemspors und Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V. wollen das Gedenken an ihr Schicksal aufrecht erhalten und nehmen seit  2013 diesen Tag zum Anlass, im sportlichen Umfeld des Vereins den Themen Selbstbestimmung, Erwachsenwerden und Identität nachzuspüren.

Zu Beginn der diesjährigen Erinnerungsmomente beschäftigen sich, am 6. Februar in einer geschlossenen Veranstaltung in der Geschäftsstelle von Türkiyemspor, Frauen und Mädchen der Fußball-Abteilung von Türkiyemspor in selbst entwickelten Rollenspielen mit Vorurteils-, Familien- und Ehrdiskursen. In den kontrovers angelegten Rollen, sollen neben der empathischen Herausforderung an die Teilnehmerinnen, mögliche Handlungswege in familiären Verbots- und Gebotssituation entwickelt werden. Zuvor wird die aktualisierte Version des Dokumentar-Filmes „Verlorene Ehre - der Irrweg der Familie Sürücü" gezeigt.

Gleichzeitig zur Veranstaltung  nehmen Mitglieder der Frauen- und Mädchenabteilung Türkiyemspors und Freunde von Türkiyemspor Berlin e.V. ab 15 Uhr an einer Gedenkveranstaltung zu Ehren Hatun Sürücüs im Rathaus Schöneberg teil.

Am Sonnabend, den  7. Februar, findet zum 3. Mal der Hatun Sürücü Cup in Kreuzberg statt. An dem Hallenturnier, bei dem die gemeinsame Mahnung und Erinnerung im Vordergrund steht, nehmen Frauenteams aus verschiedenen Berliner Bezirken teil. Die beteiligten 8 Teams Cimbria Trabzonspor, Deportivo Latino, Hansa 07, Berliner Amateure, DFC Kreuzberg, SV Seitenwechsel,  Kickerinhas und Türkiyemspor Berlin wollen kickend nicht nur mahnen und erinnern, sondern auch Einstehen „gegen Unterdrückung und für Meinungsfreiheit“, wie es in einem Hand-Out der Frauen-und Mädchenabteilung heißt. Das Turnier beginnt um 11 Uhr, die Pokalübergabe findet um 16 Uhr statt und wird von Schirmfrau Idil Baydar aka Jilet Ayşe durchgeführt. Veranstaltungsort des 3. Hatun Sürücü-Cups ist die Sporthalle in der Kreuzberger Blücherstraße (Blücherstr. 46-47. 10961 Berlin).

Ab 18 Uhr sind Mitglieder der Frauen-und Mädchenabteilung des Vereins Türkiyemspors bei einer Diskussionsveranstaltung im Cafe-Kotti anwesend.