Türkiyemspor und MiGAZIN begründen Partnerschaft

Do, 15/11/2012 - 13:47
Pressemitteilung von: 

Zwei der bekanntesten Organisationen migrantischen Lebens der Bundesrepublik, Türkiyemspor Berlin und das MiGAZIN, werden sich zukünftig in ihrer Arbeit gezielt unterstützen. Gerade die Unterschiedlichkeit ihrer gesellschaftspolitischen Ansätze sollen sich im Sinne einer offenen Gesellschaft ergänzen, sind beide Organisationen doch durch ihre Erfolge als auch ihre Erfahrung miteinander verbunden. Dank einer Medienpartnerschaft wird dies nun nachhaltig ausgedrückt.
 
Türkiyemspor Berlin und das MiGAZIN stehen für zwei äußerst unterschiedliche Ansätze gesellschaftspolitischen Handelns im multikulturellen Deutschland. Während Türkiyem alltagsnah für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft im Sport wirbt, sucht das MiGAZIN gezielt den Diskurs mit Wissenschaft und Politik. Doch so verschieden die Spektren auch sind, haben sich beide Organisationen um Themen wie Partizipation und Selbstorganisation von Migranten, Antidiskriminierung und interkulturelles Leben verdient gemacht. Denn während der 1978 gegründete Fußballverein Türkiyemspor Berlin für den sportlichen Erfolg türkischer Migranten in der Bundesrepublik steht, transportiert das MiGAZIN Themen, die für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte interessant sind, an die deutschsprachige Aufnahmegesellschaft und erfüllt somit eine gesellschaftliche Brückenfunktion. Somit verliehen beide Organisationen Migranten eine Stimme, die gesellschaftliche Reichweite erfuhr. Türkiyemspor wurde u.a. mit dem DFB-Integrationspreis 2007 ausgezeichnet und das MiGAZIN erhielt den Grimme-Online-Award im Bereich „Information“ des Jahres 2012.
 
Darüber hinaus wird das MiGAZIN nun erstmals eine Berichterstattung im Bereich Sport aufnehmen und regelmäßig über aktuelle Entwicklungen des Kreuzberger Vereins informieren. Türkiyemspor hingegen begrüßt das MiGAZIN in seinem Sponsorenpool als Medienpartner und wird das Nachrichtenportal www.migazin.de bewerben. Ziel der Partnerschaft ist es, durch konkrete Informationsangebote sowohl einem sozialen Bildungsauftrag nachzukommen als auch Hemmnisse interkultureller Kommunikation abzubauen. Die Verbindung von Kultur und Sport soll die Außenwirkung beider Organisationen erhöhen.
 
Türkiyemspors Aufsichtsratsvorsitzender Robert Schaddach (MdA, SPD) begrüßt die Zusammenarbeit: "Türkiyemspor Berlin und das MiGAZIN haben einiges gemeinsam, allem voran den Erfolg der von Migranten gegründeten und betriebenen Organisationen in der Bundesrepublik. Wir sind stolz, eine Partnerschaft mit dem Grimme-Preis-Träger des Jahres 2012 zu beginnen."
 
Auch Ekrem Şenol, Chefredakteur des MiGAZINs, freut sich sehr über die Kooperation: „Der Name Türkiyemspor Berlin besitzt bis heute eine hohe Strahlkraft, weshalb das MiGAZIN den Verein in seiner derzeitigen Krise des laufenden Insolvenzverfahrens gerne unterstützt.“