Klage gegen Umbenennung der Gabelsbergerstraße in Silvio-Meier-Straße

Di, 20/11/2012 - 00:29

Pressemitteilung der Initiative für ein aktives Gedenken

Wir als Initiative für ein aktives Gedenken freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen, welche wir nach der Bürger_innenveranstaltung im April in der Galiläakirche erhalten haben. Inzwischen ist es „offiziell“, dass die Gabelsbergerstraße in Silvio-Meier-Straße umbenannt wird. Wir haben den Prozess auf Bezirksebene weiter aktiv verfolgt. Der aktuelle Stand ist, dass die formalen Schritte für eine Umbenennung durch die BVV Friedrichshain-Kreuzberg und das Bezirksamt fast abgeschlossen sind. Leider wird unser Wunsch nach Umsetzung noch vor dem 20. Todestag von Silvio am 21. November 2012 aber durch eine Klage von Gewerbetreibenden in der Gabelsbergerstraße verhindert. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nicht genau sagen, wie lange sich die Umbenennung dadurch verzögern wird. Wir gehen aber davon aus, dass das Bezirksamt dem eindeutigen Votum der Bürger_innenveranstaltung folgt und die Umsetzung zügig vorantreibt. Bis dahin gilt es auch weiterhin, eine öffentlich sichtbare Auseinandersetzung mit der Person Silvio Meier und den politischen Kämpfen, an denen er mitgewirkt hat, zu schaffen.

Kommt am Mittwoch, 21.11.2012 um 17.00 Uhr zur Silvio-Meier-Mahnwache am U-Bhf. Samariter Straße! Bitte bringt Kerzen und Blumen mit.

Demonstriert mit uns in Gedenken an Silvio Meier und alle anderen Opfer von Nazigewalt und staatlichem Rassismus am Samstag, 24.11.2012 um 15.00 Uhr ab U-Bhf. Samariterstraße!
Aktuelle Infos: www.silvio-meier.tk und www.antifa.de

Initiative für ein aktives Gedenken