Heute Rettungsfeier für YAAM und Prinzessinnengarten

Do, 20/12/2012 - 13:00
Pressemitteilung von: 

Zwei Grundstücke werden an den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg rückübertragen. Der Liegenschaftsfonds hat den Anträgen des Bezirksamts zugestimmt. Dadurch rückt die Rettung von Prinzessinnengarten und YAAM in greifbare Nähe. Die Grüne Fraktion hatte sich politisch für den Erhalt beider Projekte stark gemacht. Am heutigen Donnerstag feiern Freunde beider Projekte den Verhandlungserfolg.

Beide Projekte, Prinzessinnengarten am Moritzplatz und YAAM am Ostbahnhof, waren zuvor akut von Grundstücksverkäufen bedroht gewesen. Das Grundstück des Prinzessinnengartens befand sich im Besitz des Liegenschaftsfonds, das YAAM-Gelände ist in Besitz der privaten URNOVA. Mit einem Antrag zum Prinzessinnengarten sowie einem Antrag, einer Resolution und einer Fraktionssitzung vor Ort zum YAAM hat sich die Grüne Fraktion in den vergangenen Monaten für den Fortbestand beider Projekte engagiert.

Nun scheint dies gelungen: Die beiden vom Bezirksamt gestellten Rückübertragungsanträge wurden vom Liegenschaftsfonds bewilligt. Demnach geht das Prinzessinnengarten-Grundstück am Moritzplatz zurück an den Bezirk, der im Anschluss in einem breit angelegten Bürgerbeteiligungsprozess über die weitere Nutzung entscheiden will. Der Bezirk erhält außerdem das ehemalige „Maria“-Grundstück (An der Schillingbrücke/hinter Stralauer Platz 29-32) zurück. Auf dieses Grundstück soll das YAAM umziehen, denn der Verkauf seines momentanen Standortes durch den Privateigentümer scheint sicher.

„Es ist ein richtiges Wintermärchen, dass es gelungen ist, den beiden Projekten eine Zukunft zu geben“, sagte Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne). Die erfolgreichen Kulturprojekte bekämen nun endlich eine verlässliche und planbare Perspektive.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Einsatz Früchte trägt und die beiden spannenden Projekte auch zukünftig ihre tolle Arbeit in unserem Bezirk fortsetzen können“, sagt Fraktionssprecherin Paula Riester (Grüne). Ihre Fraktion hoffe, dass dies endlich die seit langem vom rot-schwarzen Senat angekündigte neue Liegenschaftspolitik einläute.

Am heutigen Donnerstag, 20.12., findet im Prinzessinnengarten am Moritzplatz ab 16.00 Uhr eine Feier für alle, die sich in den vergangenen Monaten für den Erhalt beider Projekte eingesetzt haben, statt.