Berliner Landespokal: Türkiyemspor empfängt Hürriyet-Burgund

Fr, 07/09/2012 - 15:44
Pressemitteilung von: 

In der zweiten Runde des Berliner-Pilsner-Pokals präsentiert Türkiyemspor ein Heimspiel im Katzbachstadion. Am Sonntag, den 09. September kommt der Landesligist SV Hürriyet-Burgund, nach Kreuzberg. Dabei fehlen dem dreimaligen Pokalsieger Türkiyemspor jedoch zwei Leistungsträger.
 
Von der Tabellenkonstellation her mag Türkiyemspor als Favorit in das Spiel gehen. Denn der eine Klasse tiefer spielende SV Hürriyet Burgund belegt nach vier Spieltagen den letzten Tabellenplatz der Landesliga (Staffel 1) mit einem Torverhältnis von 1:25. So ist das Team aus Berlin-Mitte zwar nicht gut in die Saison gestartet, doch auch Türkiyem weiß um die Pokalgesetze. Zwar belegen die Kreuzberger mit neun Punkten einen guten siebten Tabellenplatz der Haupstadtliga. Doch erst vergangene Saison schied der Kreuzberger Club in der dritten Runde beim damals tieferklassigen SC Staaken mit 3:2 aus.
 
Dementsprechend gewarnt ist Türkiyemspor Sportlicher Direktor, Bülent Gündogdu, vor dem Gegner: “Uns fehlen mit Serkan Türkoglu und Onur Bayram zwei wichtige, gesperrte Spieler, weshalb wir vorsichtig sein müssen. Wenn unser Saisonstart auch besser war als erwartet, werden wir keinen Gegner unterschätzen.”
 
Anstoß des Spiels Türkiyemspor Berlin gegen SV Hürriyet-Burgund ist am Sonntag, den 09. September, um 14 Uhr im Katzbachstadion (Willy-Kressmann-Stadion, Dudenstraße 40, 10965 Berlin).
 
Türkiyemspor konnte den Berliner Pokal in den Jahren 1988, 1990 und 1991 gewinnen. In der ersten Runde des Wettbewerbs 2012/2013 erhielt der Verein ein Freilos.