Mariannenplatz

Mariannenplatz

Samstag: Transgenialer CSD in Kreuzberg

Der Transgeniale CSD ist eine seit 1998 jährlich stattfindende Demonstration von queeren Menschen in Berlin-Kreuzberg. Er versteht sich als politische Alternative zum „großen“ Christopher Street Day, der zeitgleich zum Brandenburger Tor führt.

3. Sommerfest Offenes Bethanien

Die Mieter des Kunstquartiers Bethanien haben sich nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre entschlossen, ein drittes Sommerfest zu veranstalten. Es ist wieder ein vielfältiges Programm für jede Altersgruppe zu Stande gekommen.
Von 14:00-22:00 Uhr sind in den Räumen des Kunstraum Kreuzbergs, Achtung Studio , im Kellerraum 37 sowie im Projektraum Ausstellungen zu sehen. Die Fontaneapotheke und die Mediathek öffnen ihre Türen.

Fensterscheiben des Quartiersmanagements Mariannenplatz eingeworfen

Durch Steinwürfe wurden gestern Nachmittag mehrere Fensterscheiben eines Büros in Kreuzberg zerstört. Unbekannte hatten kurz vor 18 Uhr mit Kleinpflastersteinen die Scheiben des Büros eines „Quartiersmanagements“ in der Naunynstraße eingeworfen.

Bilanz der Polizei zur Demonstration gegen den Polizeikongress

Diverse Sachbeschädigungen, ein brennendes Auto sowie acht verletzte Polizisten und 25 festgenommene Straftäter sind die Bilanz eines Internetaufrufs zu einer Demonstration in Kreuzberg gegen einen in der nächsten Woche stattfindenden Polizeikongress.

15-Jähriger am Mariannenplatz ausgeraubt und durch Messerstiche verletzt

Ein 15-Jähriger musste gestern Abend ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden, nachdem er von sieben Unbekannten in Kreuzberg beraubt und mit einem Messer verletzt worden war. Zusammen mit zwei ebenfalls 15 Jahre alten Freunden war der Jugendliche gegen 20 Uhr 45 auf einem Schulhof am Mariannenplatz von den Tätern angesprochen und mit einem Messer bedroht worden.

Klangwerkstatt Berlin 2012 - Festival für Neue Musik

„Die Klangwerkstatt Berlin hat sich zur Aufgabe gemacht, aktuelle Musik über Genre- und Generationsgrenzen hinweg in experimentierfreudigen und lebendigen Aufführungen zu präsentieren“, so Monika Herrmann, Bezirksstadträtin für Familie, Gesundheit, Kultur und Bildung in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg. Vom 02.

Polizeiwagen in der Waldemarstraße mit Steinen beworfen

Unbekannte bewarfen in der vergangenen Nacht in Kreuzberg einen Funkstreifenwagen mit Steinen. Die Beamten waren nach bisherigen Ermittlungen gegen 23 Uhr 50 wegen eines Hausfriedensbruchs in die Möckernstraße alarmiert worden und waren ohne Blaulicht und Martinshorn unterwegs.

„Mercedes“ am Mariannenplatz angezündet

Anwohner eines Wohnhauses am Mariannenplatz alarmierten gegen 1 Uhr 40 die Polizei, nachdem sie auf dem Hinterhof einen „Mercedes“ in Flammen stehen sahen. Einsatzkräfte löschten das Feuer am komplett ausgebrannten Fahrzeug, durch das ein danebenstehender „Renault“ ebenfalls beschädigt wurde. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.

Kinder durch herabstürzenden Ast bei Festival verletzt

Durch einen herabstürzenden Ast wurden gestern Nachmittag in Kreuzberg drei Kinder verletzt. Während einer Veranstaltung am Mariannenplatz brach gegen 17 Uhr 45 ein etwa 15 Meter langer Ast von einem Baum, stürzte auf eine Bank und eine aufgebaute Bühne.

Straßentheater Festival "Berlin lacht!" vor dem endgültigen Aus?

Pressemittelung von Berlin lacht!

Internationales Straßentheater Festival auf dem Mariannenplatz - 15.-17. Juni

Seiten

RSS - Mariannenplatz abonnieren