Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule hat begonnen

Kreuzberg: Heute Morgen hat die Räumung der besetzen Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße begonnen. Mehrere Hundertschaften der Berliner Polizei haben die Straßen um die Schule weiträumig abgesperrt. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo) hat den Bewohnern neue Unterkunftsplätze in Charlottenburg und Spandau zur Verfügung gestellt. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg versucht, die Bewohner zum freiwilligen Umzug in diese Unterkünfte zu bewegen, vermutlich werden jedoch nicht alle Bewohner dieses Angebot annehmen. Mehrere hundert Unterstützer der Flüchtlinge protestieren derzeit im Umfeld der ehemaligen Schule gegen die Räumung.